STRICKMODE
AUS WIEN
Wandelbare Strickmode und Accessoires aus Merinowolle "Made in Austria"
SLOW
FASHION
für einen minimalistischen Kleiderschrank
NACHHALTIGE
MODE
Unikater Strick aus Viskose

Herzlich Willkommen

 

Slow Fashion Made in Wien/Austria seit 2006

austriandesign.at bietet Slow Fashion und modische Accessoires aus Naturmaterialien im wandelbaren Design.

Das bevorzugte Thema von austriandesign.at ist der Schal. Der Schal, in seiner Grundform ein Rechteck, wird so interpretiert und modifiziert, aber auch Gewohntes verändert und/oder tradierte Gestaltungsprinzipien hinterfragt, dass der Schal zur Kleidung, zum wandelbaren, variierbaren, multifunktionellen, reversiblen Kleidungsstück für Damen wird.

 

Handgefilzte Seidenschals – Unikate „Made in Wien“

 

YouTube video

 

Begonnen hat alles mit den handgefilzten Seidenschals, die heute in 100%iger reiner Handarbeit in Wien entstehen. Wobei das handwerkliche Know-how eine neuzeitliche Interpretation der alten japanischen Technik des Filzens mit ihrem Unikatcharakter erst ermöglicht und einzigartig ist. Die alte Technik des Filzens, die gestalterische Interpretation des Themas „Schal“ in Form und Dessin, sowie der Unikatcharakter der Stücke, ist für diese Kollektion signifikant.

“Für mich ist es „ein Spiel mit der Form“, denn ein Schal muss nicht immer ein Rechteck sein. Er kann auch abgestufte Enden, im Rund, … gearbeitet sein und umgesetzt mit dieser außergewöhnlichen Filz-Handarbeit -very unique.“ so die Designerin Karin Merkl.

 

Wandelbare Strickmode und Accessoires aus Merinowolle – Lieblingsstücke für Ihren Alltag

 

YouTube video

 

Es folgte „Das Spiel mit der Funktion“, denn als die Designerin KapuzenSchal, EIN LochSchal, SchlaufenSchal, … entwarf, war dies in der aufwendigen Filztechnik nicht mehr möglich und auch nicht sinnvoll. Sie fertigte die Modelle in Strick aus öko-zertifizierter, extrafeiner, melierter Merinowolle und legte dieselben Qualitätskriterien wie bei den Seidenschals an: Beide Seiten gleich schön. Beide Seiten in verschiedener Optik. Kein unifarbenes Material. Dadurch erreichte sie, dass die Modelle reversibel, zur Grundgarderobe besser abgestimmt und durch die Veränderbarkeit und Wandelbarkeit öfters und länger getragen werden. Mit minimalen Eingriffen, wie kurze Nähte, kleine Cut Outs, … entstanden StolaCape, JackenCape, Cape, DreieckPoncho, MantelCape, Pullover, Kleider.

So sind seit 2006 Strickmode und modische Accessoires, wie Schals, Mützen, Stulpen aus Merinowolle entstanden, die im Alltag zu Lieblingsstücken avancieren!

 

Unikater nachhaltiger Sommerstrick aus Viskose

 

YouTube video

 

2018 begann Karin Merkl mit einer Strickkollektion aus melierter Viskose, einem nachhaltigen Garn aus Zellulose (Holz) in Leinenoptik für den Sommer zu entwerfen und stellte dieselben Anforderungen wie bei der Merinowolle-Kollektion auch an diese: Modelle im minimalistischem, aber besonderem Design mit einer großen Farb- und Farbkombinationsauswahl für eine Kapsel-Garderobe anzubieten unter Beachtung der Zero-Waste-Philosophie und Nachhaltigkeitskriterien. 

Bei dieser Strickkollektion entsteht beim Verstricken von zwei unterschiedlich färbigen Fäden ein Streifenmuster, das immer wieder anders ausfällt. Unikate Modelle entstehen und sind signifikant für diese Kollektion.

 

Echtheit erkennt man daran, dass sie immer wiederkehrt

Für beide Strickkollektionen gilt:

Made in Austria, denn gestrickt und die handwerkliche Endfertigung erfolgt in einer kleinen Strickmanufaktur in der Nähe von Wien.

Die Kollektion wächst, denn pro Saison kommen drei bis vier Modelle dazu, die wiederum gut mit den bisherigen Modellen harmonieren und kombinierbar sind.

Zero-Waste, denn viele Modelle sind aus dem Rechteck entwickelt oder der Verschnitt wird bewusst klein gehalten. Diese Zero-Waste-Haltung ist ein wesentlicher Beitrag zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Nomen est omen. Jedes Modell hat einen Namen. Es sind Wortschöpfungen, die schon auf die Wandelbarkeit, auf das Besondere hinweisen.

Slow Fashion, denn die Stücke sind im zeitlosen Design, in hochwertiger Qualität in Material und Verarbeitung, mit guten Trageeigenschaften und größtmöglicher Umwelt- und Sozialverträglichkeit, somit  überdauern sie saisonale Trends und haben eine lange Lebensdauer.

Ideal geeignet für eine „Capsule Wardrobe“, zu Deutsch „Kapsel-Garderobe“, die aus wenigen ausgesuchten Stücken besteht, die man gerne hat, die perfekt passen, von hoher Qualität sind und saisonunabhängig über einen längeren Zeitraum getragen werden können. Weniger Konsum und mehr Nachhaltigkeit ist die Devise, Slow Fashion und Minimalismus lauten die Schlagwörter.

 

Slow Fashion für einen minimalistischen Kleiderschrank

 

YouTube video

 

Es ist der Designerin eigen, dass sie gerne hinterfragt, wie z.B. die Form des Schals, tradierte Gestaltungsprinzipien oder klassische Gestaltungstypen. So beschäftigt sie sich mit dem klassischen Hemdblusenkleid, mit den klassischen Ausschnittformen, mit „Weniger ist mehr in der Mode.“

Seit 2018 entsteht eine Kollektion an Blusen und Kleidern und kreiert neuzeitliche Interpretationen von Klassikern, der Bluse und des Kleides, mit klaren Schnitten und überraschenden Details, modernes Tailoring, klassisches Schneiderhandwerk zeitgeistig übersetzt ins Hier und Jetzt, aus hochwertiger Seide in großer Farbauswahl. So wird eine Individualisierung des Angebotes ermöglicht, das keines gleichen kennt. Das entspricht dem Zeitgeist in dem mehr und mehr Individualität und Authentizität gefragt wird. austriandesign.at bietet mit dieser Kollektion Einzigartigkeit – eben nicht den immer gleichen Einheitsbrei und das Standardisierte.

austriandesign.at bietet „Lieblingsstücke für den Alltag“ –  slow fashion made in Wien/Austria seit 2006.

 

Cookie Consent with Real Cookie Banner